· 

das garn "cleany" von schachenmayr

bei einem streifzug durch das örtliche handarbeitsgeschäft bin ich über ein mir neues garn gestolpert.

 

'cleany' von schachenmayr     

verspricht sich schnell zu spülschwämmen verarbeiten zu lassen, keine gerüche anzunehmen und bei 60 °C waschbar zu sein.

 

natürlich wanderten gleich 3 farben in meinen einkaufkorb. 2 knäuel davon sind inzwischen verarbeitet.

spülschwamm

schnell genadelt

spülutensil aus 'cleany' von schachenmayr - ein praxistest - by leekay.de

erster eindruck

als erstes nadelte ich diesen schwamm, wobei mir das wort dafür nicht gefällt, warum erkläre ich gleich.

zunächst will ich auf das garn und wie es sich verarbeiten läßt eingehen. es besteht zu 100% aus polyester und hat eine rauhe haptik. die bekommen auch die hände zu spüren beim verarbeiten, viele knäuel hintereinander zu verschaffen wäre wohl unangenehm einer ist ok. auftrennen läßt sich das garn sehr schlecht, also gut überlegen was genadelt werden soll, damit man erst gar nicht in die verlegenheit des aufziehens kommt. auch 'flutscht' es nicht wirklich durch die maschenglieder, was aber bei einem kleinen projekt  noch nicht so tragisch ist. für einen anfänger jedoch würde ich genau wegen dieser qualitätsmerkmale das garn nicht empfehlen. 

 

praxistest küche

spülutensil aus 'cleany' von schachenmayr - ein praxistest - by leekay.de

 

die verwendung des fertigen teiles  als spülschwamm  ist gewöhnungsbedürftig. jeder wird seine vorlieben bei spüllappen haben, ich benutze meinen neuen selbstgehäkelten spülschwamm kaum. er eignet sich zwar zum schrubbeln so einigermaßen aber eben zu wenig.  wenn ich ihn auswinden will kommt kaum wasser heraus, stattdessen tropft es lange nach sobald ich ihn aufhänge. für's wischen ist er gänzlich ungeeignet, da er keine flüssigkeit aufnimmt sondern nur verteilt. hier erkennt man warum mir in diesem fall das wort schwamm für meinen neuen küchenhelfer nicht gefällt, denn ein schwamm ist saugfähig und weich.

 

fazit: für die benutzung von mir in meiner küche ist der 'schrubbel' ungeeignet

er hängt halt jetzt neben dem spülbecken, zumindest für einige zeit, und ich beobachte ob andere familienmitglieder damit mehr anfangen können

spülutensil aus 'cleany' von schachenmayr - ein praxistest - by leekay.de

ach, und ich besitze noch 2 knäuel!

etikett  'cleany' von schachenmayr - auf leekay.de

 

immerhin möchte ich doch erwähnen, dass schachenmayr eine anleitung für ein spülherz in die banderole gepackt hat. weiter kostenlose anleitungen finden sich auf  schachenmayr.com/de/garne/cleany

peelinghandschuh

auch kein hexenwerk

peelinghandschuh aus 'cleany' von schachenmayr - ein praxistest - by leekay.de

 

wofür könnte nun dieses garn wirklich brauchbar sein?

auf der seite von schachenmayr wurde ich fündig, eine anleitung für einen peelinghandschuh, das sollte nun getestet werden. in der original-anleitung hat der handschuh einen daumen, ich habe lediglich den anfang nachgehäkelt, dann den rest einfach an meine hand und mein bedürfnis angepaßt (wozu den daumen schrubbelig machen?), damit war er auch nicht schwer zu häkeln.

gefallen tut mir dieser handschuh ausgeprochen gut und er ist auch schon in benutzung 

praxistest hygiene

peelinghandschuh aus 'cleany' von schachenmayr - ein praxistest - by leekay.de

 

 

fazit:

als peelinghilfe oder durchblutungsanreger ist dieser handschuh durchaus brauchbar. 

könnte ihn mir sogar in einem geschenkset mit schöner seife und kuschelhandtuch gut vorstellen.

 

für eine nutzung im bad gibt es von mir einen daumen hoch

was wird wohl aus dem letzten knäuel?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

www.leekay.de Blog Feed

find me on ravelry.com as 

 luckyleekay