jimdo - ravelry - pinterest -und um alles in der welt, was ist ein rss-feed?

jimdo

du meine güte, was es alles gibt!

ich betreibe meine homepage und meinen blog über jimdo.com dort habe ich die möglichkeit ohne viel computerkenntnisse eine eigene website zu erstellen. mir werden diverse vorlagen geboten, die ich personalisieren kann. und hallo! es gibt wirklich so viel schöne ideen, dass mir am anfang das aussuchen gar nicht so leicht gefallen ist! für 60 € im jahr ist meine seite auch frei von unkontrollierter werbung. angefangen habe ich mit der kostenlosen version, und da war lange auch keine werbung, da viel zu uninteressant. als die ersten banner auftauchten habe ich mich für die jimdopro version entschieden, da die banner mich gestört hatten.

mit der zeit, die ich meine seite pflege, kommen immer neue "sachen" dazu, die mich interessieren, die ich nutzen möchte. und nicht immer ist es für mich ganz einfach durchzusteigen. schließlich bin ich kein computerfreak sondern ein strickfreak!


ravelry

letztens habe ich schon erklärt was der button in der linken leiste follow me on bloglovin'  bedeutet und wie man das nutzen kann. für mich als anwender ist das wirklich eine erleichterung, mit der ich mehreren blogs ganz einfach folgen kann.

 

wohin führt mich nun er klick auf den button mit dem roten wollknäuel?

find me on ravelry.com verweist auf meine aktivitäten auf dem portal ravelry.com. wer es (noch) nicht kennt, das ist eine plattform auf der sich weltweit nutzer treffen können, die das hobby stricken, häkeln und weben haben. es gibt dort eine menge an gruppen mit ganz spezifischen themen. u.a. gibt es unseren stricktreff nö dort zu finden.

für mich interessant ist die verwaltung meiner projekte, die kann ich dort mit bild anlegen, kann mir alles dazu notieren, was im nachhinein mal interessant sein könnte. z.b. welches garn, welche nadelstärke wurde benutzt, welche anleitung verwendet, änderungen an der anleitung .... . darüber hinaus kann ich meinen stash, sprich meine gehorteten wollknäuel verwalten oder meine sammlung an büchern und anleitungsheften. inzwischen habe ich dort auch einige freunde gefunden und schätze den privaten austausch sehr.

das alles und noch so einiges mehr kann man dort, muss aber nicht. viele nutzen die plattform lediglich um (kostenlose) muster oder anleitungen zu finden.

man muss sich anmelden um alle vorzüge der seite nutzen zu können*, und das geht nur auf englisch. das ist auch die sprache, die dort am meisten verwendet wird. lasst euch nicht davon abschrecken, denn es gibt eine große, deutschsprachige usergemeinde und dementsprechend viele deutschsprachige anleitungen und gruppen, in denen unterhaltung und hilfe geboten werden. angefangen bei hilfe beim nutzen von ravelry, über hilfe bei anleitungen, informationen über garne, wolle selber färben ..., bis hin zur übersetzungshilfe bei fremdsprachlichen anleitungen, oder hilfe beim erstellen eigener anleitungen ...

>>> interessant ist diese seite also vom einfachen patternsucher bis hin zum woll- oder strickjunky

 

 

* die meisten anleitungen in ravelry könnt ihr auch von ausserhalb erreichen, sofern sie freigeschaltet sind, d.h. sie sind sichtbar und downloadbar für jeden. jedoch müsst ihr vorher irgendwie dorthin finden, das geht z.b. von der seite des designers, oder durch einen link von freunden ... finden könnt ihr dorthin u.u. auch durch eine google bildersuche

 

 

pinterest

pinterest, ein relativ neuer button auf meiner seite, ist im moment für mich eine spielerei. dort kann ich bilder sammeln und ordnen. ich sammle dort die bilder meines blogs, interessante fotos zu strick- oder häkelobjekten, die ich irgendwo im www. ausgemacht habe oder auch meine fernweh fotos, sowie irgendwelche ideen die für mich zu "home" passen.

die seite kann man sozusagen als visuellen ideensammler bezeichen. doch seid immer gewahr, wenn ihr die fotos nicht, als nur zur privaten einsicht, markiert, so sind sie öffentlich sichtbar. vielleicht kann man im weiten auch sagen, facebook ohne text. mag sein ihr fragt euch jetzt, brauche ich das auch noch? einen zusätzlichen zeitfresser? hmm, wahrscheinlich nicht. doch wenn ihr wie ich gerne stöbert was andere so machen, dann findet ihr dort sammlungen gleichgesinnter, und somit immer wieder neue anregungen.



rss-feed

(= lt. wikipedia: ursprünglich rich site summary, später really simple syndication) so wie ich das verstehe, entwickelt um informationen und nachrichten schnell und gebündelt abrufen zu können.


schon vor einiger zeit bin ich über rss-feed gestolpert. ravelry und blogloving nutzen das um z.b. meine blogeinträge abzurufen. das heisst, ihr findet z.b. auch auf ravelry unter luckyleekay eine liste mit den blogüberschriften meiner seite. sollte euch eine überschrift interessieren, werdet ihr direkt auf diesen blogeintrag geleitet.

viele blogger und internetseiten haben ein rss zeichen auf ihrer seite. auch jimdo bietet einen rss-feed.

doch himmel noch einmal, was bringt mir oder meinen lesern das?

wie ich ihn auf die seite bringe, das ist in der hilfe gut erklärt. doch wer sollte ihn nutzen? schnell wird mir klar, wer ihn nutzen will braucht einen feed-reader. welche es gibt und welche vorzüge die haben, lese ich bei computerbild.de.

nun habe ich also 3 feeds installiert, für alle die fortschrittlicher sind als ich, und die über einen reader oder eine reader-app verfügen. ihr könnt nun entweder dem ganzen blog folgen, den infos zum stricktreff, oder ihr werdet informiert sobald ich eine neue anleitung im blog erwähne oder vorstelle.

da bin ich ja mal gespannt, ob sich jemand für dieses tool interessiert. und da mir nicht automatisch ein feedback gesendet wird ob es genutzt wird, wäre ich an einer rückmeldung von euch interessiert.

 

 

 

euch noch einen schönen sonntag!

 

wer auf die anleitung für das tuch wartet, bitte noch ein bischen geduld, wenn alles gutgeht komme ich heute abend dazu (einigen habe ich es ja schon verbal erklärt :)  )

 

eure leeanne

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

www.leekay.de Blog Feed

find me on ravelry.com as 

 luckyleekay