was seit dem letzten mal geschah - herrenweste, tücher...

rossfeld bei oettingen i.bay.

herrenweste aus filati classici 4, modell 49

das tuch aus dem stricktreff

tuch revontuli-huivi, silkhair v. lana grossa, leichterer anfang

zu: ein muster und viele anwendungsmöglichkeiten

noch ein loop - aus lana grossa olympia gold

 

 "gold"

ein neues mitglied in der olympia-familie von LG; für 9,95€/100g - also 2 € teurer als die normale olympia. das rentiert sich zu investieren, denn es gibt sie in vielen schönen, leuchtenden farben! - das kommt auf meinem foto leider nicht so schön raus.

 

und da er in meiner arbeit liegt, habe ich gerade kein bild vom fertigen loop

auf die schnelle, über ein wochenende entstand dieses tuch aus silhair print

original-anleitung aus lana grossa lace no 2, silkhair print

für eine liebe bekannte war ich auf der suche nach einer anleitung für ein bestimmtes tuch. ich war mir sicher, dass es in einem der lace-hefte von LG zu finden sei. die internetrecherche gab mir recht, doch das heft lies sich bei mir nicht mehr auffinden, auch meine chefin hatte keines mehr. also nahm ich den mustersatz von einem bereits gestrickten tuch ab. muster ist das selbe wie in der LG anleitung, die form habe ich jedoch variiert. 

ein projekt musste gecancelt werden:

socken sansibar aus dem verena-spezialheft "in 80 socken um die welt 2"

aus faulheit hatte ich bei diesem projekt statt der angegebenen ferse eine jojoferse gestrickt. das resultat: mit dem muster und der jojoferse werden die socken zu eng.

also:

ferse aufribbeln und neuer plan: daraus sollen jetzt handstulpen entsehen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0