am fertigstellen

wer hier meinen blog liest, mag sich an meinen vorsatz zu beginn dieses jahres erinnern, alle angefangenen projekte zu beenden bevor ich etwas neues anfange. ...  wenn das so einfach waere! leider stolpere ich in meiner arbeit laufend ueber neue und tolle wolle und unvorhergesehen liegen knaeuel in regalen anderer laeden, darauf wartend angefasst und fuer strickenswert erachtet zu werden. ohne ein solch vielversprechendes souvenir das geschaeft zu verlassen waere frevlig. ja, und dann gibt es da noch das internet, in dem man die wolle zwar nicht anlangen und fuer gut befinden kann, wo aber einfach  die zu erwartende ueberraschung schon die phantasie anregt. meist kommen mir gleich mehrere ideen fuer ein projekt. habe ich die garne dann zu hause muessen sie natuerlich angestrickt werden! ... da die gier groesser ist als die faehigkeit die projekte zu ende zu bringen, liegen also bald unueberschaubar viele, in tueten und taschen, projektkoerben und schachteln, regalen wie tischen und fussboeden angefangene projekte. neuerliche, aber nicht unbekannte, entdeckung aelterer strickteile laesst mich mal wieder den entschluss fassen, erst einmal fertig zu stellen, was schon laenger darauf wartet. also werden gerade aus wollresten z.b. tawashis gehaekelt, socken beendet oder endlich ...

die 2. minionmuetze

sie war bis auf die augen schon ne weile herumgelegen. nun endlich konnten wir sie heute dem freund meiner tochter uebergeben!

 

ich fand bisher die minimalistische muetze meiner tochter ich ganz toll. seine sollte aber 2 augen, den mund statt in gelb, und somit unauffaellig, in schwarz bekommen, deshalb auffaelliger, und einen abschluss in blau, der zugleich der hosenanfang des minions ist. beim mund aufhaekeln konnte ich mich dann nicht zurueckhalten und nun streckt das minion seine zunge heraus. was man hier leider nicht sieht, das zweiauge hat auch noch etliche ganz lange, in kleinen zoepfen geflochtene "haare". alles in allem finde ich nun diese muetze auch sehr lustig. bestimmt nichts fuers taegliche, aber so als gag...

leekay, minion ein- u zweiauge, carolina walter

zu ostern

neben den bereits im blog gezeigten huehnchen und hasen entstand ein weiters huhn aus superdicker wolle, das ich im augenblick allerdings meiner chefin ins schaufenster gesetzt habe, und eine stricklieslschlange (etwas geschummelt, denn sie ist in ca. 1/2 std. mit einer strickmuehle aus einem knaeuel baumwolle gekurberlt worden)

aus ihr koennte noch ein stuhlkissen werden?

 

mein mann hat mir neulich einen neuen (oster-)korb geflochten, da bin ich auch noch dran (er soll innen ausgekleidet werden) und nun hoffe ich natuerlich, dass er rechtzeig fertig wird um dem osterhasen zu dienen.

noch ein hase

aus dieser wolle hat sich meine tochter noch einen weiteren hasen gewuenscht. die anleitung ist aus dem aktuellen filati infanti. er wird wohl die naechsten tage fertig werden. bisher ist der kopf mit rumpf, die beine, schnauze, nase, hand- und fusssohlen fertig. es fehlen noch die arme und die ohren.

statt an ihm weiter zu stricken habe ich heute naemlich meinen nachmittag damit verdandelt, die zuletzt geschossenen fotos durchzusehen und auf ein bloggrosses format zu bringen. das bedeutet demnaechst folgen noch ein paar weitere fotos, zu diesen und jenen, die jetzt ueberall im internet von der handarbeitsmesse in koeln zu finden sind. - eindeutig, sollte ich da naechstes jahr nocheinmal hinkommen, will ich schneller und noch anderes (folgt mit den bildern) sein 

nochmal das huhn ...

... weil mir das foto gefaellt

mein lieblingsgarn: silkhair von LG

gibt es uni und wie hier in print

aus dem unifarbenen garn habe ich schon ein paar loops gemacht. und weil ich faul bin, wurde der faden doppelt genommen und mit nadelstaerke 8 genadelt. so konnte ein loop an einem fernsehkrimi entstehen

auch als beilaufgarn liebe ich die silkhair. letztes jahr entstand so meine momentane lieblings-schlamper-kuscheljacke

 

passend unter die jacke hat es dann noch einen doppelfädig gestrickten pullunder gegeben

sind die farben dieser print-silkhair nicht der hammer?

noch nicht ganz fertig - es fehlt noch der vordere halsasuschnitt -  nach ostern wird daraus ein hängerle - fuer mich! :)

 

und dafuer reichen 2 knaeuel a 50g - in groesse 42!

 

einen weiterer knaeuel hatte ich bereits verstrickt fuer eine idee mit verkuerzten reihen, leider gefaellt mir das resultat nicht. und fuers auftrennen ist diese wolle nicht besonders geeignet, mal sehen was sich aus diesem gestrick dann noch anfangen laesst.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

www.leekay.de Blog Feed

find me on ravelry.com as 

 luckyleekay